Impressum

Impressum

Kanzlei Dipl.-Math. Wilhelm Hilpert Aktiengesellschaft

Rottendorfer Str. 63
97074 Würzburg
Tel.: 0931 354660
Fax: 0931 3546650
wuerzburg@hilpert-ag.de

Vorstand: Wilhelm Hilpert
Vorstand: Robert Engel
Aufsichtsratsvorsitzender: Bernhard Stäblein

Wilhelm Hilpert Aktiengesellschaft
Sitz der Gesellschaft: Würzburg

HANDELSREGISTER:

Amtsgericht Würzburg, HRB 5073
UST-ID-NR.: DE 229 412 166

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

AUFSICHTSBEHÖRDE:

Erlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung durch die Stadt Würzburg, Rückermainstr. 2, 97070 Würzburg

Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S.1 der Gewerbeordnung
durch die IHK München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, 0180 / 600 5850

Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung
durch die IHK München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, 0180 / 600 5850

Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 S.1 der Gewerbeordnung
durch die IHK München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, 0180 / 600 5850 
www.ihk-muenchen.de

vertreten durch den Vorstand: Dipl.-Math. Wilhelm Hilpert
verantwortlich für den Inhalt: Dipl.-Math. Wilhelm Hilpert
Ansprechpartnerin: Sabine Göpfert-Weidner

Vermittlerregister Register-Nummern



 FinanzlagenvermittlerVersicherungsvermittler
Wilhelm Hilpert AG D-F-155-31S7-93 D-QFHA-0CDZ8-97
Hilpert GmbH D-F-155-PNY9-61 D-ZBNG-16ZBZ-72
Robert Engel GmbH D-F-155-CIYY-28 D-5B61-XERUD-97
Ralf Bertschi D-F-155-K76W-59 D-5VZO-316AW-34
Bernhard Hackenberg D-F-155-F24S-29 D-PG0T-EVTM9-28
Bernd Reußner D-F-155-YCW3-69 D-H5O4-MKWU8-71
Steffen Simmenroth D-F-155-MGIG-98 D-BUO3-GTKM1-27
Bernhard Stäblein D-F-155-5LFD-68 D-OHAX-JGYGP-03
Marvin Hilpert Vertriebs GmbH D-F-155-5E7K-74 D-8E67-6JKWO-53
Stefan Fries D-F-155-N8S4-47 D-9PEY-BA6DM-15
Philip Rosenbaum D-F-155-46FV-90 D-P2VK-J890R-38
Leon Hey D-F-155-WSCD-05 D-2Z14-NZGZV-61
Michael Hemmerich D-F-155-3QA6-93 D-GGWM-UFMT1-80
Carina Zehnder D-F-155-98K1-00 D-BZYQ-UXA99-68
Michael Korscheny D-F-155-ZG9K-64 D-5FYO-7BUVZ-95
Felix Kreher D-F-155-BW9R-41 D-0XJ8-KGSH0-68
Janik Hilpert Vertriebs GmbH   D-DXTL-83LB9-33
Nico Fesel GmbH D-F-155-DKXM-20 D-1E6G-GUS1U-61
Johannes Assel D-F-155-JBMJ-25 D-OROC-S266Z-99
Simon Reuss   D-4P0E-QBZ81-21

 

www.vermittlerregister.info

Unsere Datenschutzerklärung finden sie hier.

Haftungsausschluss

Das Landgericht Hamburg hat mit dem Urteil vom 05.12.98 entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite ggf. mitzuverant- worten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle Links dieses Webangebots und seiner Unterseiten gilt: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit von allen Inhalten aller Seiten, auf die von dieser Website inkl. aller nachgeordneten Seiten verlinkt wird. Für diese Seiten gilt neben den hier bereits er- wähnten Sachverhalten folgender Desclaimer / Haftungsausschluss.

 

Umsetzung der Pflichten nach der EU-Transparenzverordnung (TVO) ab dem 10.03.2021

Informationen über Nachhaltigkeitsrisiken bei Finanzprodukten

Was sind Nachhaltigkeitsrisiken?

Als Nachhaltigkeitsrisiken (ESG-Risiken) werden Ereignisse oder Bedingungen aus den drei Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bezeichnet, deren Eintreten negative Auswirkungen auf den Wert der Investition bzw. Anlage haben könnten. Diese Risiken können einzelne Unternehmen genauso wie ganze Branchen oder Regionen betreffen.

Was gibt es für Beispiele für Nachhaltigkeitsrisiken in den drei Bereichen?

  • Umwelt: In Folge des Klimawandels könnten vermehrt auftretende Extremwetterereignisse ein Risiko darstellen. Dieses Risiko wird auch physisches Risiko genannt. Ein Beispiel hierfür wäre eine extreme Trockenperiode in einer bestimmten Region. Dadurch könnten Pegel von Transportwegen wie Flüssen so weit sinken, dass der Transport von Waren beeinträchtigt werden könnte.
  • Soziales: Im Bereich des Sozialen könnten sich Risiken zum Beispiel aus der Nichteinhaltung von arbeitsrechtlichen Standards oder des Gesundheitsschutzes ergeben.
  • Unternehmensführung: Beispiele für Risiken im Bereich der Unternehmensführung sind etwa die Nichteinhaltung der Steuerehrlichkeit oder Korruption in Unternehmen.

Information zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratungstätigkeit (Art. 3 TVO)

Um Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratung einzubeziehen, werden im Rahmen der Auswahl von Anbietern (Finanzmarktteilnehmern) und deren Finanzprodukten deren zur Verfügung gestellte Informationen berücksichtigt.

Anbieter, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen haben, werden ggf. nicht angeboten.

Im Rahmen der Beratung wird ggf. gesondert dargestellt, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den Kunden bedeuten.

Über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Anbieters informiert dieser mit seinen vorvertraglichen Informationen. Fragen dazu kann der Kunde im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Information zur Berücksichtigung nachteiliger Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Art. 4 TVO)

Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes. 

(Zurzeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Anbieter lediglich bedingt erfolgen.)

 Informationen zur Vergütungspolitik bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken (Art. 5 TVO)

Die Vergütung für die Vermittlung von Finanzprodukten wird grundsätzlich nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken beeinflusst. Es kann vorkommen, dass Anbieter die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionen höher vergüten. Wenn dies dem Kundeninteresses nicht widerspricht, wird die höhere Vergütung angenommen.